Europa: Mehr als 100 Cent Preisunterschied bei Superbenzin

In Europa beträgt die Differenz zwischen dem Höchst- und Niedrigstpreis für einen Liter Superbenzin derzeit 1,07 Euro. Wer Super Kraftstoff in der Türkei tankt, muss mit 1,88 Euro pro Liter derzeit am tiefsten in die Tasche greifen.





Am anderen Ende der Preisskala befindet sich Russland, wo nach einer Erhebung des ACE Auto Club Europa mit 81 Cent der Liter Superbenzin am billigsten ist.
Wie der ACE am Freitag in Stuttgart weiter mitteilte, kostet im europäischen Schnitt ein Liter Superbenzin zurzeit rund 1,25 Euro. 18 Cent über diesem Durchschnitt liegen mit 1,43 Euro pro Liter gegenwärtig Deutschland, Finnland und Schweden. Bis zu 4 Cent günstiger als im Durchschnitt kann Superbenzin derzeit in Österreich und Ungarn sowie in der Schweiz und in Slowenien getankt werden.
Für seine Auswertung hatte der ACE die Kraftstoffpreise aus 38 europäischen Ländern erfasst.

Tipp: Beim Gepäck "abrüsten"
Der Club rät Autourlaubern, vor einem Grenzübertritt festzustellen, wo es preislich günstiger ist nachzutanken. Unter diesem Gesichtspunkt müsse auch nicht in jedem Fall der Autourlaub mit vollem Tank angetreten werden. Beim Urlaubsgepäck rät der ACE zur "Abrüstung". Nach Angaben des Clubs kann eine Zuladung von 100 Kilogramm Gewicht bei einem 1,5 Tonnen schweren Mittelklassewagen zu einem Mehrverbrauch von rund 6,7 Prozent führen. Auf eine Tankfüllung bezogen mache dies etwa 3,5 Liter Kraftstoff aus, merkte der ACE an



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





Tagesgeld

Advanzia
Renault Bank
Zinspilot
Stand 17.09.2020. Kann sich täglich ändern!

TV Stuttgart--TV
Videobeiträge rund um Stuttgart-
 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022 Ausstieg in 2020 !

Viel Glück Belarus

GRIPPE
2017/18 gab es 1665 Todesfaelle
2018/19 gab es 914 Todesfaelle
2019/20 gab es 518 Todesfaelle
Impfen in 5 Minuten, fragen Sie ihren Hausarzt

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz