Wir moechten unsere Webseite fuer Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern. Dazu verarbeiten wir Ihre Daten und arbeiten mit Cookies.

Technisch notwendige Funktionen

Wir nutzen Ihre Daten ausschliesslich, um die technisch notwendige Funktionsfaehigkeit zu gewaehrleisten. Die Verarbeitung findet nur auf unseren eigenen Systemen statt. Auf einigen Seiten koennen daher Inhalte nicht angezeigt werden. Sie koennen den Zugriff auf die Inhalte ggf. individuell freischalten. Mehr dazu in Nr. 4 unserer Datenschutzerklaerung.

Alle Funktionen

Dazu verarbeiten wir Daten auf unseren eigenen Systemen. Darueber hinaus integrieren wir von externen Anbietern Inhalte wie Videos oder Karten und tauschen mit einigen Anbietern Daten zur Webanalyse aus. Mehr zu Anbietern und Funktionsweise in unserer Datenschutzerklaerung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind fuer die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein

Google Analytics

Misst Metriken rund um die Websitenutzung, wie z.B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Browser und Conversions.
Datenschutzerklaerung

Google Optimize

Wird fuer das Ausspielen und Messen von unterschiedlichen Websitevarianten (sogenannte A/B-Tests) verwendet.
Datenschutzerklaerung

Facebook

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Facebook besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen. Datenschutzerklaerung
Datenschutzerklaerung

Google Ads

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber Google Ads besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

LinkedIn

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber LinkedIn besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Twitter

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Twitter besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Awin

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Awin besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung



Eine Abomodell ist in Arbeit, der Zugang wird dann kostenpflichtig sein



Weiterentwicklung der Gerontopsychiatrischen Dienste

Die Bürgermeisterin für Soziales, Jugend und Gesundheit, Gabriele Müller-Trimbusch, hat im Sozial- und Gesundheitsausschuss am Montag, 5. Oktober, ein Resümee der bisherigen Arbeit der Gerontopsychiatrischen Dienste in Stuttgart gezogen.





2004 beschloss der Gemeinderat die Einrichtung von acht Gerontopsychiatrischen Diensten, den sogenannten GerBeras, als neues Angebot unter dem Dach der Gemeindepsychiatrischen Zentren.

Ziel der Dienste ist die Erhaltung und Förderung sozialer Alltagskompetenzen gerontopsychiatrisch erkrankter älterer Menschen, um ihnen so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben zu erhalten. Die Verbesserung des Gesundheitszustandes, die Linderung seelischen Leidens sowie die Begleitung von Angehörigen sind weitere Schwerpunkte der Arbeit.

Die GerBeras haben sich zum Erfolgsmodell entwickelt: Im Jahr 2008 wurden etwa 1600 Klientinnen und Klienten betreut. Das sind 39 Prozent mehr als im Jahr 2006. Die Zahl der langfristig Betreuten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 31 Prozent. Etwa 70 Prozent der Menschen leben allein, über 40 Prozent gehören zu den sogenannten Hochbetagten über 80 Jahren. Mehr als 60 Prozent der Klienten leiden neben gerontopsychiatrischen Erkrankungen wie zum Beispiel Demenzen an zusätzlich behandlungsbedürftigen körperlichen Erkrankungen. Die Dienste arbeiten daher eng mit niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, Kliniken und Pflegediensten zusammen. „Wir verzeichnen eine enorme Nachfrage. Die GerBeras werden von Betroffenen und Angehörigen sehr gut angenommen, die Kooperation der verschiedenen beteiligten Stellen funktioniert. In einer Großstadt wie der Landeshauptstadt mit einem hohen Anteil alleinlebender älterer Menschen sind die GerBeras angesichts der demografischen Entwicklung ein innovatives Angebot und eine Investition in die Zukunft“, so Gabriele Müller-Trimbusch. “Die steigenden Fallzahlen bei gleichbleibender Personalausstattung stellen uns jedoch vor besondere Herausforderungen. Wenn sich Personalzuwächse nicht realisieren lassen, können Leistungseinschränkungen nicht ausgeschlossen werden“, so die Bürgermeisterin weiter.

Das Angebot ist für die Nutzerinnen und Nutzer kostenlos. Die Dienste sind montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Kontakt: Caritasverband Telefon 25 96 39-09, Evangelische Gesellschaft, Telefon  7 35 20 19, Klinikum Stuttgart, Telefon 2 78-2 26 88.



Artikel lesen
Simmentaler Rind: ein echter Geheimtipp ???

Simmentaler Rind: ein echter Geheimtipp ???

Sie haben es sicher schon gesehen, auf den Felder., Auf allen Feldern genau gesagt, denn es gibt kaum eine andre Rasse die noch vermarktet wird. Weltweit zählt es mit 50 Millionen Exemplaren zu den am weitesten verbreiteten Rinderrassen und ist auf a.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





Tagesgeld

Advanzia
Renault Bank
Zinspilot
Stand 17.09.2020. Kann sich täglich ändern!

TV Stuttgart--TV
Videobeiträge rund um Stuttgart-
 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen

Werbekunden
Anmelden
Login
Uspikhiv Ukrayini Uspikhiv Ukrayini
Atom Kraft Ausstieg 20022 - Ausstieg in 2022 !
Unsere Kraftwerke sind alle aus den 1980er Jahren.


Corona
Bitte gehen Sie Impfen !!! JETZT !!!

>